Nö: Feuerwehr und Rettung üben in Korneuburg schonenden Patientenrettung in unwegsamen Gelände

KORNEUBURG (NÖ): Im Zuge einer Fortbildung für Notfallsanitäter wurde am Samstag, den 14. November 2015, gemeinsam mit der Feuerwehr der Stadt Korneuburg eine Rettungsübung durchgeführt. Es galt, einen im unwegsamen Gelände abgestürzten Patienten schonend über die Drehleiter (mit Schleifkorbtrage und Flaschenzug) zu retten.

In zwei Durchgängen wurde das Szenario mit den jeweiligen Sanitätern beübt und die Handlungen sowohl rettungs- als auch feuerwehrseitig überwacht. Währenddessen wurden im Stationsbetrieb im Feuerwehrhaus  weitere rettungsdienstliche Fortbildungen abgehalten.

Eine gute Zusammenarbeit der Rettungsorganisationen ist Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz. Gemeinsame Übungen fördern das gegenseitige „Kennenlernen“ und abschätzender jeweiligen organisationsbedingten Einsatzmöglichkeiten.

Freiw. Feuerwehr Korneuburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.