Oö: Bahnstrecke nach Unfall mit einem Pkw blockiert

SEEWALCHEN (OÖ): Die Feuerwehr Seewalchen wurde von der Landeswarnzentrale Oberösterreich am Sonntag den 20. Dezember um 10.44 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in den Ortsteil Rosenau alarmiert.

Ein Fahrzeug war nach einem Unfall auf den Geleisen der Bahnstrecke nach Kammer Schörfling zum stehen gekommen. Nach eintreffen am Einsatzort wurde der Feuerwehr von der Polizei mitgeteilt dass keine Person mehr im Fahrzeug ist und das Eintreffen des Einsatzleiters der ÖBB abgewartet werden muss.

Nach Aufbau des Brandschutzes und Vorbereitung zur Bergung wurde die Bundesstraße gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Nach der Freigabe durch die ÖBB konnte die Bergung mit dem Kran von Last Seewalchen durchgeführt werden und das Fahrzeug einem Abschleppunternehmen übergeben werden.

Die FF Seewalchen stand mit KRF-S, RLF-A und Last Seewalchen mit 15 Kameraden im Einsatz. Nach rund 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.