Schweiz: Person bei schadensreichen Brand in Hotel über Teleskopmastbühne gerettet

SILVAPLANA SURLEJ (SCHWEIZ): In Silvaplana-Surlej ist es am Weihnachtsnachmittag, 25. Dezember 2015, zu einem Brand in einem Hotel gekommen. Zwei Personen mussten durch die Ambulanz betreut werden. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Kurz nach 14.00 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden gemeldet, dass es in Silvaplana-Surlej im Hotel Chesa Surlej im Abstellraum brenne. Es wurden noch Personen im Hotel vermutet. Es herrschte sehr starke Rauchentwicklung. Betroffen wurde der Hotelbereich mit den Zimmern und Wohnungen. Die Feuerwehren Trais Lejs und St. Moritz waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Eine Person musste mit dem Hubretter gerettet werden. Das Hotel kann vorübergehend nicht mehr benutzt werden und die Gäste wurden in einem benachbarten Hotel untergebracht.

Weiters standen drei Ambulanzen der Rettung Oberengadin und acht Kantonspolizisten im Einsatz. Während der Löscharbeiten war die Via dal Corvatsch für zwei Stunden gesperrt. Die Brandursache ist noch ungeklärt und wird durch die Kantonspolizei zusammen mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.