Nö: Von der Fahrzeugbergung zur Menschenrettung auf der LB4

MÖRTERSDORF (NÖ): Am Freitag, den 30. Oktober 2015, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Mörtersdorf um 13.24 Uhr zur Fahrzeugbergung bei einem Verkehrsunfall alarmiert.

Zwei Pkw und ein Lkw waren in den Verkehrsunfall verwickelt. Da die Polizei bereits die Verkehrsregelung übernommen hatte, konnte sofort ein Unfallfahrzeug mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. Das zweite Fahrzeug wurde auf die Seite geschoben und die Unfallstelle gereinigt. Bei diesem Unfall wurden drei Personen verletzt.

Noch während der Aufräumungsarbeiten wurde die Feuerwehr Horn über Funk von der Landeswarnzentrale zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der LB 4 Kreuzung Mold alarmiert.

Noch während der Aufräumungsarbeiten auf der LB 4 Kreuzung Mörtersdorf am Freitag, den 30. Oktober 2015, wurde die Feuerwehr Horn über Funk von der Landeswarnzentrale zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der LB 4 Kreuzung Mold alarmiert. Sofort rückten das Kommandofahrzeug und das schwere Rüstfahrzeug zum Einsatzort, welcher sich ca. 1 km vom vorigen Einsatzort befand, aus.

Gleichzeitig wurde die Feuerwehr Mold von der Landeswarnzentrale alarmiert. Parallel rückte auch das VORAUS-Fahrzeug der Feuerwehr Horn zum Einsatzort aus. Nach der Erkundung konnte festgestellt werden, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Feuerwehren Mold und Horn übernahmen bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes die Erste Hilfe der vier verletzten Personen.

Gleichzeitig wurde mit Absprache der Polizei eine Umleitung durch das Ortsgebiet von Mold eingerichtet.  Nach dem Abtransport der verletzten Personen ins Landesklinikum Horn wurde ein schwer beschädigtes Fahrzeug mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen. Die Feuerwehr Mold übernahm die Bergung des zweiten Fahrzeuges. In weiterer Folge musste ausgeflossenes Motoröl gebunden werden. Insgesamt dauerten die beiden Einsätze knapp 3 Stunden.

FF Horn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.