Nö: Sturmschaden durch umgestürztes Baugerüst in Maria Enzersdorf

MARIA ENZERSDORF (NÖ): Ein Sturmschaden beschäftigte die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf am Sonntagvormittag des 21. Februar 2016. Um 10:05 Uhr wurde die Mannschaft zum technischen Einsatz alarmiert.

Das Gerüst einer Baustelle in der Liechtensteinstraße war umgestürzt und die Teile lagen am Gehsteig sowie auf der Fahrbahn. Glücklicherweise wurde kein Passant verletzt. Weil sich die Adresse des leerstehenden Hauses im Ortsgebiet von Brunn am Gebirge befindet, wurde die Lage sofort an die Nachbarfeuerwehr übermittelt und die Einsatzstelle abgesichert.
Nach einer kurzen Absprache begannen die Aufräumarbeiten im Kreuzungsbereich durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf. Durch den Umsturz wurde eine Laterne der Straßenbeleuchtung schwer beschädigt und deshalb eine Fachfirma informiert. Auch der zuständige Notdienst der Marktgemeinde Brunn am Gebirge war vor Ort. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft, im Feuerwehrhaus Maria Enzersdorf, wiederhergestellt werden. Im Einsatz standen 11 Mitglieder mit drei Fahrzeugen.

Erst vor einigen Tagen konnte die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge, an derselben Adresse, einen Entstehungsbrand rechtzeitig bekämpfen, um einen Dachstuhlbrand zu verhindern.

Freiw. Feuerwehr Maria Enzersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.