Bayern: Tagelanger(!) Gasaustritt mit glimpflichem Ausgang

AUGSBURG (BAYERN): Am 24. Februar 2016 um 07.06 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle in Augsburg von einem besorgten Bürger angerufen. Dieser meldete, dass im Heizungskeller einer Firma im Lechhauser Industriegebiet seit vier Tagen Gas austritt, und er nun wissen wollte was er zu veranlassen hätte.

Der umsichtige Disponent der Integrierten Leitstelle veranlasste natürlich die sofortige Räumung des ganzen Objektes, mit dem strengen Hinweis darauf tunlichst keine Lichtschalter oder ähnliche elektrische An lagen zu betätigen. Das gesamte Personal der Firma sollte in ausreichendem Sicherheitsabstand zum Gebäude das Eintreffen der Berufsfeuerwehr und der Stadtwerke Augsburg abwarten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde sofort die Gasleitung geschlossen und mit schwerem Atemschutz Messungen im Gebäude durchgeführt. Bei diesen Messungen wurden im Keller erhöhte Werte gemessen, die bereits im Explosionsgefährdeten Bereich lagen. Die Stadtwerke Augsburg lokalisierten das Leck und leiteten weitere Maßnahmen ein.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.