Stmk: Ente durch am Kran kopfüber hängenden Feuerwehrmann aus Polokalrohr gerettet

Das Tier kam durch eine Öffnung unter Wasser in ein rund 40 cm breites Polokalrohr, konnte sich aber aufgrund des Auftriebs nicht mehr eigenständig daraus retten. Bei Wartungs- und Kontrollarbeiten wurde die Ente in ihrer Notsituation entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Ein Kamerad seilte sich, gesichert am Kran, kopfüber zur Ente ab und rettete diese. Anschließend konnte das Tier ein Stück flussaufwärts wieder in die Freiheit entlassen werden.

Freiw. Feuerwehr Fürstenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.