Stoffwechsel – oder wie man aus alten Feuerwehrklamotten brauchbare Dinge macht

Ulrich Wolf, ein Feuerwehrmann (Freiw. Feuerwehr) aus Bad Hersfeld (Deutschland) hat vor zwei Jahren nach einer Idee von einer Feuerwehrfrau einen einfachen Aktenordner mit Stoff aus einer alten Feuerwehrjacke „überzogen“. So wurde daraus eine Konferenzmappe.

Da noch Stoff von der Jacke übrig war, nähte er gleich noch eine Tasche für das Handy und für den Funkmeldeempfänger. Und weil er darüber auch in seinem Internet-Blog berichtete (

Außer Ihm betreibt auch Ingo Behring, ein Berufsfeuerwehrmann aus Essen ebenfalls Upcycling. Seine Sachen sieht man hier: https://pvsafety.wordpress.com/2016/04/13/stoffwechsel-oder-das-2-leben-einer-ueberjacke-teil-2/“>https://pvsafety.wordpress.com/2016/04/13/stoffwechsel-oder-das-2-leben-einer-ueberjacke-teil-2/

Beide Autoren freuen sich über Kommentare und Zuschriften. Vielleicht gibt es in Österreich ebenfalls Feuerwehrleute, die nähen.
Lesenswert sind die anderen Artikel und Berichte über Feuerwehr, Rettungsdienst und Sicherheit im Einsatz auf jeden Fall.

Leserreaktion – Ergänzungen von Fireworld.at

In Österreich beschäftigt sich PEZA Design Zahlbrecht mit der Thematik. Hier geht’s zur Facebook-Seite:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.