Oö: Personenrettung aus historischem Gebäude in räumlich beengter Umgebung in Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK (OÖ): Die FF Vöcklabruck wurde am 30. Juni 2016 zur Unterstützung des Roten Kreuzes zu einer Personenrettung im oberen Stadtturm gerufen. Eine Person war auf der obersten Plattform im Turm gestürzt und konnte diesen nicht mehr selbstständig verlassen.

Das Notarztteam stabilisierte den Patienten und bereitete die Rettung vor. Der Einsatzleiter beorderte die Höhenrettungsgruppe der FF Vöcklabruck zum Einsatzort, welche die Personenrettung übernahm. Der Aufbau der Seilsicherung gestaltete sich aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse äußerst schwierig. Der in die Korbschleiftrage gebettete Verletzte konnte so Etage für Etage über die schmalen Treppen nach unten befördert werden. Nach eineinhalb Stunden schweißtreibender Arbeit verbrachte das Rote Kreuz den Verletzten ins Krankenhaus.

FF Vöcklabruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.