Bayern: Nächtlicher Brand in Augsburger Industriebetrieb → 4-stündiger Einsatz

AUGSBURG (BAYERN): Kurz vor 22:30 Uhr des 19. Juli 2016 wurde durch einen aufmerksamen Anwohner über den Notruf „112“ der Integrierten Leitstelle Augsburg ein Industriebrand im Bereich der Derchinger Straße gemeldet. Die Berufsfeuerwehr Augsburg sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Pfersee meldeten schon auf der Anfahrt einen mächtigen Feuerschein mit erheblicher Rauchentwicklung.

Auf einer Fläche von ca.10m mal 20m brannte Recycling Material in voller Ausdehnung. Der Brand wurde mit mehreren Druckluftschaumrohren bekämpft. Ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr aus Oberhausen wurde nachalarmiert. Schon nach 25 min konnte „Feuer aus“ gegeben werden. Die Polizei veranlasste zum Schutz der Bevölkerung, dass alle Fenster und Türen im erweiterten Einsatzstellenbereich geschlossen werden sollten. Brandrauch wurde mit einem Großraumlüfter der Werkfeuerwehr PAG (früher EADS) von der Einsatzstelle entfernt.
Mit einem Radlader wurde das teilweise noch mit Glutnestern bestückte Recycling Material umgeschichtet. Die Feuerwehr löschte die Glutnester ab und kontrollierte den kompletten Brandbereich mit der Wärmebildkamera. Zur Brandschutz Sicherstellung für das Stadtgebiet wurde für die gesamte Einsatzdauer die Hauptfeuerwache an der Berliner Allee durch die Kollegen von den Freiwilligen Feuerwehren aus Inningen und Oberhausen besetzt. Auch ein zusätzlicher Führungsdienst wurde nachalarmiert. Einsatzdauer 4 Stunden.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.