Oö: A9 nach Lkw-Unfall für mehrere Stunden gesperrt

KLAUS (OÖ): Ein Lkw krachte am 5. Jänner 2017 auf der A 9 (Pyhrnautobahn, Gemeinde Micheldorf) gegen die Betonmittelleitwand. Dies führte zu einer Sperre der Autobahn für rund drei Stunden.

Ein Lkw-Lenker war mit seinem Sattelkraftfahrzeug gegen 12.40 Uhr auf der Autobahn Richtung Wels unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die Betonmittelleitwand. Der Fahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das LKH Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Am Sattelzugfahrzeug entstand Totalschaden. Die Aufräumarbeiten wurden von der FF Klaus und dem Streifendienst der Autobahnmeisterei Ardning durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.