Nö: Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf der Kremstalstraße (+Video)

Auf der Kremstalstraße war es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen, beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte hatten drei der vier Passagiere sich bereits aus den Autos befreien können, sie wurden vom Rettungsdienst betreut. Eine Lenkerin war noch in ihrem Pkw eingeschlossen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten sie mittels hydraulischem Rettungsgerät und übergaben sie dem Rettungsdienst, der sie in das Universitätsklinikum Krems brachte. Zwei im Unfall involvierte Kinder wurden zwischenzeitlich vor Ort von hilfsbereiten Anwohnern in einem nahegelegenen Haus betreut.
Nach dem Abklemmen der Batterien (einer der Ersthelfer – ein gelernter Elektriker – hatte bereits die Batterie eines Fahrzeuges abgeschlossen) wurden die Unfallfahrzeuge für den Abtransport vorbereitet. Die Feuerwehr Krems beseitigte mithilfe des Wechselladefahrzeugs eines der Fahrzeuge von der Verkehrsfläche, der andere Pkw wurde von einem Kfz-Unternehmen abtransportiert.
Im Anschluss daran befreiten die Feuerwehrkräfte die Fahrbahn von den Wrackteilen, die Straßenmeisterei übernahm die Beseitigung der ausgetretenen Betriebsmittel. Während der Einsatzdauer sperrte die Polizei den betroffenen Bereich der Kremstalstraße. Etwa eineinhalb Stunden nach der Alarmierung rückten die Mannschaften wieder in die Wachen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.