Nö: Zweiter Unfall auf der S6 bei Gloggnitz innerhalb 24 Stunden

GLOGGNITZ (NÖ): Nicht ganz 24 Stunden waren vergangen, als sich am Freitagmorgen, 27. Jänner 2017, erneut ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf der Semmeringschnellstraße S6 ereignete. In Fahrrichtung Seebenstein, bei km 15 krachte eine Lenkerin aus dem Bezirk Neunkirchen gegen die Mittelleitschiene.

Das Unfallfahrzeug kam dabei quer über den zweiten Fahrstreifen zum Stillstand. Durch die Wucht des Aufpralls lösten im Fahrzeug der Fahrer und BeifahrerAirbag aus. Die Lenkerin, welche alleine im PKW war musste mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das Rote Kreuz erstversorgt werden und wurde anschließend in das Krankenhaus gebracht. Der im Frontbereich stark beschädigte PKW wurde von der Schnellstraße verbracht.

Freiw. Feuerwehr Gloggnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.