Stmk: Verletzter bei Auffahrunfall in Leibnitz

LEIBNITZ (STMK): Nahezu ungebremst fuhr der Lenker eines Pkw einem abbiegenden Fahrzeug auf. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades.

Am 4. März 2017 wurde die Feuerwehr Leibnitz zu einem Verkehrsunfall auf der B67 direkt bei der Ausfahrt eines Kaffeehauses alarmiert. Der Lenker eines Pkw übersah aus bis dato unbekannter Ursache ein vor ihm abbiegendes Fahrzeug und krachte nahezu ungebremst in dieses. Beim Anprall erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades, wurde noch eine Zeit lang im Fahrzeug selbst vom Roten Kreuz erstversorgt und dann ins Landeskrankenhaus Wagna eingeliefert. Der Lenker des vorderen Fahrzeuges sowie dessen Beifahrerin wurden zu Kontrollzwecken ebenfalls ins LKH Wagna eingeliefert.
Nach der behördlichen Datenaufnahme durch die Polizei konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Ein Fahrzeug wurde durch ein verständigtes Abschleppunternehmen abgeholt, das zweite durch eine Firma abtransportiert. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden fachgerecht gebunden und Scherben entsorgt. Für die Dauer der Fahrzeugbergung und die damit verbundenen Aufräumarbeiten war die Bundesstraße 67 für den Verkehr gesperrt.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Leibnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.