Bayern: Pflegerin rettet Bewohnerin bei Apartmentbrand im Seniorenwohnheim

MÜNCHEN (BAYERN): Im zweiten Stockwerk eines Seniorenwohnheims ist in einem Bewohnerapartment am 20. Juli 2015 Mobiliar in einem Nebenraum in Brand geraten.

Als der Brand vom Heimpersonal entdeckt wurde, drückte eine Pflegerin einen Druckknopfmelder im Flur und rettete die betagte Bewohnerin in eine Nachbarwohnung. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt, blieb aber glücklicherweise bei der Flucht unverletzt.

Schnell war der Brand durch zwei Trupps unter Atemschutz gelöscht. Durch die sofortige Brandentdeckung und das schnelle Eingreifen konnte das Feuer auf die Wohnung beschränkt werden. Jedoch ist sie nun unbewohnbar. Nachdem auch die dritte und vierte Etage kontrolliert war drückte man den Rauch mit Hochleistungslüftern aus dem Gebäude. Alle weiteren Senioren und das Personal waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Der Schaden an der Brandwohnung dürfte sich auf etwa 75.000 Euro belaufen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.