Stmk: Verkehrsunfall und zeitgleich Kaminbrand in Rottenmann

ROTTENMANN (STMK): Um 7:34 Uhr des 10. Februar 2017 wurde die Feuerwehr der Stadt Rottenmann alarmiert und zwei Einsatzbefehle wurden erteilt: Verkehrsunfall auf der B113 bei der Abfahrt von der A9 und ein Kaminbrand in der Westrandsiedlung.

BM Daniel Stark rückte mit der 1. Gruppe mit RLFA zum Verkehrsunfall aus. Zwei PKW kollidierten, es entstand kein Personenschaden. Es wurden Sicherungsarbeiten durchgeführt und vorbeugender Brandschutz aufgebaut. Nach dem die Fahrzeuge gesichert und von den Fahrspuren entfernt wurden konnten Reinigungsarbeiten durchgeführt werden. Die Feuerwehr übernahm noch die Verkehrsregelung bis der Abschleppdienst eintraf. Nach ca. eineinhalb Stunden konnten die Kameraden wieder einrücken.

HBI Harald Grogger rückte mit der 2. Gruppe mit TLFA zum Hochhaus in die Westrandsiedlung aus. Der betroffene Kamin wurde mittels Wärmebildkamera überprüft und überwacht. Nach kurzer Zeit war auch schon der Rauchfangkehrer Vorort um den Kamin durchzukehren. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 
Freiw. Feuerwehr Rottenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.