Oö: Situation nach Verkehrsunfall in Eferding völlig eskaliert → Unfallbeteiligte festgenommen

EFERDING (OÖ): Völlig eskaliert ist am späten Freitagabend, 7. April 2017, die Situation nach einem Verkehrsunfall in Eferding. Mehrere Personen mussten von der Polizei vorläufig festgenommen werden.

Viele Details waren in der Nacht auf Samstag vorerst noch nicht bekannt, aber dass die Situation nach einem Verkehrsunfall völlig eskaliert ist, wurde bereits bestätigt. In der Karl-Schachinger-Straße auf Höhe der Feuerwehr kollidierten laut ersten Informationen zwei Fahrzeuge. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden verständigt. Als die ersten Einsatzkräfte beim Unfall eingetroffen sind, wollte ein Fahrzeuglenker mit dem Unfallfahrzeug – welches ohne Kennzeichen unterwegs war – die Flucht ergreifen und steuerte auf die Einsatzkräfte zu. Die Feuerwehr konnte den Lenker schießlich an der Weiterfahrt hindern, indem ein Keil unter die Reifen gelegt wurde. Die Insassen dieses Fahrzeuges attackierten daraufhin die Einsatzkräfte und ergriffen die vorerst Flucht. Die Polizei konnte die Flüchtenden wenig später im Nahbereich der Unfallstelle anhalten. Dabei eskalierte die Situation zwischen den Unfallbeteiligten und der Polizei erneut. Mindestens zwei Personen mussten festgenommen werden. Die Unfallbeteiligten waren offensichtlich schwer alkoholisiert und hatten Verletzungen durch den Unfall.

Die Feuerwehr führte nach der Spurensicherung die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch. Insgesamt wurden mehrere Verletzte von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.
Näheres zu den genauen Hintergründen des Vorfalls war in der Nacht vorerst noch nicht bekannt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.