Nö: Rekordverdächtige neun Gruppen bei der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz am 20.05.2017 in Immendorf

IMMENDORF (NÖ): Nach dem gemeinsamen Antreten der Kommandanten aus den Katastralgemeinden der Marktgemeinde Wullersdorf im Vorjahr, konnte Unterabschnittskommandant Kurt Ernst neun Gruppen aus fünf Feuerwehren zu einem gemeinsamen Antreten motivieren.

Mit dabei waren die Feuerwehren Grund, Maria-Roggendorf, Schalladorf und Wullersdorf. Die Feuerwehr Immendorf stellte alleine sechs Gruppen. „Bis auf einzelne Ausnahmen hat jedes Feuerwehrmitglied unter 50 mitgemacht“, freut sich der Immendorf Feuerwehrkommandant Wolfgang Thürr sichtlich stolz über 30 Mitglieder mit neuer Ausbildungsprüfung. Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger betonte „Das eigentlich nicht das Abzeichen von Bedeutung ist, sondern das erreichte Ausbildungsziel und der neu gewonnene Wissenstand“. 

Zu jeder vollen Stunde von 9 bis 17 Uhr wurde ein Durchgang gestartet. Hauptprüfer Andreas Kisser und die Prüfer Stephan Holzer, Horst Kunert und Reinhard Oswald leisteten den Prüfungsgewaltakt souverän ab. Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Reinhard Scheichenberger, Ehrenoberbrandrat Johann Thürr und Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Zahlbrecht machten sich persönlich ein Bild vom Ausbildungsstand der Feuerwehren aus der Marktgemeinde Wullersdorf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.