Nö: Zwei Einsätze bei strömenden Regen nach Verkehrsunfällen

LAXENBURG (NÖ): Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg wurde am 30. April 2019 innerhalb weniger Stunden zu zwei Einsätzen nach Verkehrsunfällen alarmiert. Beide Unfälle ereigneten sich auf der Münchendorfer Straße – Landesstraße 154.

Im Frühverkehr kam es auf gerader Strecke zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw, wobei ein Kind leicht verletzt wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr am Unfallort wurden die beteiligten Personen vom bereits anwesenden Rettungsdienst erstversorgt. Nach Freigabe durch die Polizei wurden die beschädigten Unfallfahrzeuge mittels Abschleppachse von der Einsatzstelle entfernt.

Am frühen Nachmittag wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr abermals auf die L154 zur Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Kreuzungsbereich auf Höhe Campingplatz kollidierten im Zuge eines Abbiegevorgangs zwei Pkw miteinander. Bei diesem Unfall wurde ebenfalls eine Personen mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus überstellt. Die beteiligten Fahrzeuge konnten rasch von der Fahrbahn entfernt und der Verkehr durch die Polizei wieder freigeben werden.

FF Laxenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.