Deutschland: Angebranntes Essen löst Großeinsatz aus

INGOLSTADT (D): Am Freitagabend, 17. Mai 2019 gegen 20.00 Uhr, meldeten aufmerksame Nachbarn Brandgeruch im Flur eines Hochhauses in der Dörflerstraße

Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Integrierte Leitstelle Ingolstadt ein Großaufgebot von Rettungskräften. Vor Ort konnte aber dann schnell Entwarnung gegeben werden. Der Grund für den Großeinsatz war angebranntes Essen in einer Wohnung im dritten Stock. Bei dem Versuch den Brand zu löschen, zog sich eine Person leichte Verletzungen zu und wurde deshalb vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz brachte das Brandgut ins Frei und belüftete die Wohnung, Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte und Ringsee mussten nicht mehr eingreifen und sicherten das Stadtgebiet bis zum Freiwerden des Löschzugs der Berufsfeuerwehr ab.

Berufsfeuerwehr Ingolstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.