Ktn: Nach Versicherungsdebakel → Feuerwehr lässt Wrackteile liegen

KÄRNTEN: Nach Wirbel um Schadenersatzforderung sind viele Feuerwehrleute in Kärnten verunsichert. Das zeigte sich auch bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitag, dem 7. Februar 2020, in Völkermarkt. Die Feuerwehr ließ die Wrackteile einfach liegen.

Die Nachricht um die Versicherungsschadensersatzforderung in Kärnten machte ja seine Runden. Angeblich handle es sich ja nur um ein Missverständnis, wo bislang nach wie vor nicht allen klar ist, ob es tatsächlich eines war oder aufgrund des enormen Wirbels ein Rückzieher gemacht worden ist.

Wie dem auch sei, am 7. Februar 2020 hatte dies einem Bericht der Kleinen Zeitung zufolge erstmals doch seine Auswirkungen. So schreibt die Kleine Zeitung:

Für Klaus Nagele, der in Villach eine Anwaltskanzlei hat, und seit 34 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ossiach ist, war mit diesem Fall klar: “Wir haben mit unserer Feuerwehr beschlossen, künftig keine Wrackteile mehr anzugreifen und diese Arbeit nur noch konzessionierten Abschleppunternehmen zu überlassen.” Und so sehen das nun wohl auch andere Feuerwehren in Kärnten. Freitagnachmittag ereignete sich auf der Umfahrung bei Völkermarkt ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge waren dort frontal zusammengekracht. Die Lenker mussten von den Feuerwehrleuten mit Bergescheren aus den Wracks geholt werden.

Normalerweise hätte man sich danach auch noch an den Aufräumarbeiten beteiligt. Dieses Mal allerdings nicht. “Vorher haben wir dem Abschleppunternehmen immer geholfen. Jetzt sind wir einfach verunsichert”, sagt Kommandant Rahman Ikanovic. Aus diesem Grund habe man sich ebenfalls dazu entschlossen, in Zukunft Wrackteile einfach liegenzulassen.

Kleine Zeitung

Fireworld.at Beiträge

Ktn: Schadenersatzforderung für Feuerwehr soll Missverständnis sein

Ktn: 4.000-Euro-Rechnungscausa → keine Regressforderung?

Ktn: Runder Tisch und “alles liegen lassen” nach „4.000-Euro-Versicherungsklage“ an Feuerwehr

Ktn: Feuerwehr wirft Wrackteile in Unfallauto → 4.000 Euro Rechnung von Versicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.