Oö: Mann mit Fuß in Förderschnecke einer Hackschnitzelheizung eingeklemmt

KREMSMÜNSTER (OÖ): In Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf an der Krems) ist Samstagmittag, 10. Oktober 2020, ein Mann mit einem Fuß in der Förderschnecke einer Hackschnitzelheizung eingeklemmt worden.

Zwei Feuerwehren, der Rettungsdienst, ein Notarzthubschrauber und die Polizei wurden zur Personenrettung einer eingeklemmten Person in einer Hackschnitzelheizung alarmiert. Der Mann wollte beim Wohnhaus eines Bauernhofes offenbar den Hackschnitzelbehälter befüllen, dabei geriet er aus bisher unbekannten Gründen mit dem Fuß in die Förderschnecke und wurde bis zur Hausmauer gezogen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann befreien, indem sie die Förderschnecke durchschneiden und anschließend entnehmen konnten. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Krankenhaus geflogen.

Laumat.at

Meldung der Polizei

Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land lenkte am 4. Februar 2021 gegen 13:50 Uhr seinen Pkw in Lambach am Klosterplatz von der Leitenstraße kommend in eine Parklücke. Dabei hat der Lenker den eigenen Angaben nach, das Gas und die Bremse verwechselt. Dadurch prallte er mit dem Pkw gegen ein Geländer und Denkmal und stürzte über eine Kante auf den darunter befindlichen Gehsteig.

Meldung der Polizei

Am 10. Oktober 2020 gegen 11:30 Uhr führten in Kremsmünster ein 27-Jähriger und sein 66-jähriger Vater Arbeiten an der Hackschnitzelheizungsanlage durch. Die beiden legten dabei die Förderschnecke vor dem Wohnhaus frei, um das Lager mit frischen Hackschnitzel befüllen zu können. Der 27-Jährige war gerade dabei, das zerkleinerte Brennholz einzufüllen und geriet aus bisher noch unbekannter Ursache, mit einem Bein in die Förderschnecke.

Sein Vater eilte sofort zur Hilfe, lief in den Keller und schaltete die Anlage ab. Der Sohn, der sich dabei unbestimmten Grades verletzte, konnte von der Feuerwehr mit einem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber “Christophorus 10” in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.