Oö: 120 Teilnehmer bei Funkleistungsabzeichen 2021 in Bronze im Bezirk Urfahr-Umgebung

BEZIRK URFAHR UMGEBUNG (OÖ): Unter Einhaltung alle Covid 19 Maßnahmen fand am 3. Juli 2021 an der OÖ. Bauakademie in Lachstatt der von der Landesfeuerwehrschule (wegen der Pandemie) ausgelagerte Funkleistungsbewerb in Bronze statt. 120 Teilnehmer aus dem Bezirk Urfahr und Linz Land und Linz Stadt stellten sich der Herausforderung.

58 Bewerter aus dem Bezirk Urfahr Umgebung, Rohrbach und Steyr-Land waren nötig, um einen reibungslosen Ablauf des Bewerbes sicher zu stellen. Für drei  Teilnehmer reichte die geforderte Punkteanzahl nicht, die bei den Stationen: Kartenkunde, Allgemeine Fragen, Übermittlung von Nachrichten.  Funker im Einsatzfahrzeug und Praktisches arbeiten mit dem „Alarmplan gefragt waren.

Um große Menschenansammlung zu vermeiden, wurde im Vorfeld von den Funk- Verantwortlichen des Bezirkes unter der Leitung von Hauptantswalter Josef Lehner ein gestaffelter Zeitplan für die Teilnehmer erstellt.

Was die Ausbildung im Bezirk Urfahr Umgebung besonders auszeichnet, das der jüngste Bewerber mit 17 und der älteste mit 57 Jahren teilnahmen. Landes-Feuerwehrkommandant LBD Robert Mayer und Landesbewerbsleiter Josef Filla überzeugten sich selbst von dem bestens organisierten Bewerbsablauf und überreichte gemeinsam mit Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer und den Abschnitts- Feuerwehrkommandanten Pillinger, Reiter und Breuer in mehreren Durchgängen die Leistungsabzeichen an die Teilnehmer.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.