Stmk: Kindberger Rathaus brennt und Explosion → Annahme der Abschnittsübung 2021

KINDBERG (STMK): Die Übungsannahme der diesjährigen Abschnittsübung lautete Großschadenslage im Zentrum von Kindberg. Durch das Zusammenspiel der neun teilnehmenden Freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes IV mit 85 Mann und 13 Fahrzeugen sowie der Polizei Kindberg konnten am 25. September 2021 die von der FF Kindberg-Stadt vorbereiteten Einsatzszenarien erfolgreich abgearbeitet werden.

So wurden nach einem Blitzeinschlag in den Dachstuhl des Kindberger Rathauses und einer zeitgleich erfolgten Gasexplosion zwei vermisste Personen aus einem Keller sowie zwei bewusstlose Personen aus einem Technik-Schacht unter Einsatz von schwerem Atemschutz gerettet, mehrere Löschangriffe in Rathausnähe durchgeführt und Verletzte erstversorgt. Parallel dazu konnten sechs Gemeindemitarbeiter aus dem brennenden Rathaus gerettet werden.

Eingesetzte Einsatzkräfte:

• Betriebsfeuerwehr voestalpine Tubulars mit 6 Mann
• FF Edelsdorf mit 9 Mann
• FF Hadersdorf mit 9 Mann
• FF Jasnitz mit 9 Mann
• FF Kindberg Stadt mit 21 Mann
• FF Kindtal mit 6 Mann
• FF Kindberg-Dörfl mit 10 Mann
• FF Mürzhofen der Stadtgemeinde Kindberg 6 Mann
• FF Stanz im Mürztal mit 9 Mann
• Polizei Kindberg mit 2 PolizistInnen

Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.