Oö: Vom Brandmelder zum großflächigen Wasserschaden

VÖCKLABRUCK (OÖ): Die FF Vöcklabruck wurde um 03:04 Uhr des 28. Februar 2015 zu einem Brandmeldealarm in die Galerie “Am Burgstall” gerufen. Bei Eintreffen wurde festgestellt, dass von der Decke im Vorhaus Wasser tropfte.

Die Einsatzgruppe machte sich einen Überblick und stellte fest, dass das gesamte Lokal im 1. OG, das darunterliegende Geschäft sowie der Keller des Objekts vom Wasserschaden betroffen war. Im Lokal im 1. OG war ein Schaden am Eckventil aufgetreten, weshalb ca. 4 Stunden das Wasser auslief.

Mittels dreier Wassersauger wurde ein Großteil des Schadens behoben, jedoch sind aufgrund des Wassers in der Zwischendecke sicher weitere Sanierungsmaßnahmen notwendig. Um 06:25 Uhr wurde die Einsatzstelle an den Hausmeister übergeben.
Im Einsatz 12 Mann mit ELF, Tank 1, Pumpe 2, Last 2 und KDO 1.

Freiw. Feuerwehr Vöcklabruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.