Deutschland: Rauchentwicklung nach Verkehrsunfall – Einsatz der Feuerwehr Bomlitz

BOMLITZ (DEUTSCHLAND): Am 09.04.2015 wurde die Feuerwehr Bomlitz gegen 18 Uhr mit dem Stichwort „FK1 – Rauch nach Verkehrsunfall“ auf die Kreisstraße 129 alarmiert. Auf Höhe des Abzweigs in Richtung Hünzingen war eine junge Frau mit ihrem Renault Clio von der Straße abgekommen und im Graben gelandet.

Ersthelfer halfen der Frau aus dem Unfallfahrzeug und verständigten den Rettungsdienst und die Feuerwehr, da Rauch aus dem Pkw aufstieg. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte handelten die Ersthelfer vorbildlich, sie sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten sich um die leicht verletzte junge Frau.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war kein Rauch mehr wahr zu nehmen. Vermutlich handelte es sich um Kühlwasser oder das Treibmittel der ausgelösten Airbags. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde die Unfallstelle weiter abgesichert.
Insgesamt waren 11 Feuerwehrkräfte mit 3 Fahrzeugen sowie das Deutsche Rote Kreuz und die Polizei mit jeweils einem Fahrzeug vor Ort. Während des Einsatzes kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen auf der K129.

Feuerwehr Bomlitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.