Oö: Tödlicher Verkehrsunfall in Leonstein – Auto stürzte 30 Meter steilen Hang hinab

LEONSTEIN (OÖ): Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es Dienstagabend, 14. April 2015, gegen 22:00 Uhr auf der B140 im Gemeindegebiet von Leonstein (Bezirk Kirchdorf) gekommen.

Ein mit einem Ehepaar aus dem Bezirk Kirchdorf besetztes Auto war von der Fahrbahn abgekommen und rund 30 Meter über einen steilen Hang gestürzt. Nach vorliegenden Informationen wurde das Ehepaar schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Vier Feuerwehr standen über vier Stunden im Einsatz, um das Fahrzeug aus den Graben zu bergen.

Foto Kerschi

Bericht der Feuerwehr Leonstein

In den Nachtstunden des 14.4.2015 wurde die FF Leonstein gemeinsam mit der FF Grünburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Kurz nach der Alarmierung konnten sich zwei vollbesetzte Fahrzeuge auf dem Weg zur Unfalladresse auf der B140 im Bereich Plangraben machen. Am Einsatzort angekommen stellte sich folgendes Szenario heraus: Ein Ehepaar kam mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stürzte ca. 20 Meter über eine steile Böschung in Richtung Steyrfluss. Der Ehemann kletterte schwerverletzt die steile Böschung herauf, um Hilfe zu holen. Er wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Steyr gebracht. Seine Frau wurde im Steyrfluss liegend aufgefunden und durch das Notarztteam reanimiert. Wegen der komplizierten Lage wurde die Person mit dem Motorboot abtransportiert. Sie wurde ins LKH Kirchdorf eingeliefert wo sie ihren schweren Verletzungen erlag.

Die Bergung des Fahrzeuges stellte sich als sehr schwierig heraus. Mit Unterstützung der FF Micheldorf und der FF Molln konnte der Pkw mit zwei Seilwinden und einem Kran geborgen werden.

Freiw. Feuerwehr Leonstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.