Bgld: Tödlicher Verkehrsunfall in Podersdorf

PODERSDORF AM SEE (BGLD): In den Morgenstunden des 25. April 2015 kam es in Podersdorf bei der Seezufahrt Nord zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Kleinbus-Taxi und einem Pkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Taxifahrer sofort getötet, der Fahrer des Pkws wurde im stark deformierten Wrack seines Audi Q7 im Beinbereich eingeklemmt. Weiter drei Insassen im Pkw wurden unbestimmten Grades verletzt, jedoch nicht eingeklemmt.

Nach der Erstversorgung aller Verletzten durch das Rote Kreuz wurde von der Feuerwehr Podersdorf begonnen, den Pkw- Fahrer mittels hydraulischem Rettungsgerät zu befreien. Da aufgrund der massiven Bauweise des Pkw weiteres schweres Rettungsgerät notwendig war, wurde die Feuerwehr Neusiedl am See zur Unterstützung nachalarmiert. Der Fahrer konnte durch Wegdrücken des Fahrzeugvorbaus sowie Entfernen der A- und B- Säule nach rund 40 Minuten aus dem Wrack befreit werden und wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein naheliegendes Krankenhaus geflogen.

Die restlichen Verletzten wurden mit Rettungsfahrzeugen ebenfalls in umliegende Krankenhäuser transportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die anwesende Polizei und dem Abtransport des Leichnams wurde die Straße von Fahrzeugteilen und ausgeflossenen Betriebsmitteln gereinigt.

BFKDO Neusiedl am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.