Schweiz: Dachstuhlbrand während Sanierungsarbeiten an Mehrparteienhaus in Goldach

GOLDACH (SCHWEIZ): Kurz nach 6:15 Uhr ist am 13. Juli 2015 in Goldach ein Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert tausend Franken.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem Dach. Am und im Haus werden im Moment Sanierungsarbeiten ausgeführt. Vier Bewohner konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte selbstständig in Sicherheit bringen. Um das Feuer zu löschen, musste die Feuerwehr einen Teil des Daches aufschneiden. Im Einsatz standen mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, die Feuerwehren von Rorschach und Goldach sowie ein Rettungswagen. Die Brandursache ist noch unbekannt, wird aber vom Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.