Deutschland: Höhenretter-Einsatz bei Katzenrettung in Stuttgart

STUTTGART (DEUTSCHLAND): Eine Bewohnerin meldete am 6. August 2015 der Integrierten Leitstelle Stuttgart, dass sich ihre zweijährige Maincoon Katze schon mehrere Stunden auf dem Dach ihres Gebäudes befand und dieses selbstständig nicht mehr verlassen konnte. Ebenfalls blieben selbst unternommene Rettungsversuche erfolglos.

Die erste Lageerkundung ergab, dass die Katze 6m auf dem ca. 70 Grad steilen Teilstück der Dachverkleidung abgerutscht war und sich in ca. 12 Meter Höhe im Schneefanggitter verfangen hatte.
Da die Katze aufgrund der langen Verweildauer und der vorherrschenden hochsommerlichen Temperaruten völlig entkräftet war, entschloss man sich dazu, die sofortige Rettung der Katze aus der Notlage einzuleiten.

Da aufgrund der Entfernung zum öffentlichen Straßenraum und wegen den Geländeeigenschaften an diesem  Punkt des Gebäudes ein Einsatz mit der Drehleiter sowie tragbaren Leitern nicht möglich war, wurden umgehend die Höhenretter der Feuerwache 5 hinzugezogen.
Diese errichteten in der Dachgeschosswohnung mit einem Flaschenzug einen Sicherungsstand, so dass sich ein Kollege der Löschfahrzeugbesatzung der Feuerwache 2 über das Dachfenster zu dem völlig entkräfteten Tier abseilen und dieses sicher zurück in die Obhut seiner Besitzerin bringen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.