Bayern: Drei ausgebrannte und weitere beschädigte Fahrzeuge bei Tiefgaragenbrand in München

MÜNCHEN (BAYERN): Drei völlig ausgebrannte und mehrere stark beschädigte Kraftfahrzeuge sind das Resultat eines Brandes in der Nacht auf den 5. Dezember 2016 in München. Aus unbekannter Ursache war der Brand gegen 02.30 Uhr in der einstöckigen Tiefgarage unweit der Einfahrtsrampe ausgebrochen.

Ein Anwohner hatte die massive Rauchausbreitung im Bereich der Tiefgarage bemerkt und umgehend die Feuerwehrkräfte alarmiert. Mit mehreren Lösch- und Schaumrohren hatten die eingesetzten Atemschutztrupps der Münchner Feuerwehr den Brand nach rund einer halben Stunde unter Kontrolle. Sie konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass drei Fahrzeuge zerstört und viele der geparkten Pkws stark in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Insgesamt kamen rund 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen- und Berufsfeuerwehr München zum Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der entstandene Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Zur Ermittlung der Brandursache haben Beamte der Brandfahndung die Arbeit an der Einsatzstelle aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.