Ktn: Verkehrsunfall in Villach fordert drei Verletzte

VILLACH (KTN): Um 15.30 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Villach am 9. August 2015 zu einem Treibstoffaustritt nach einem Verkehrsunfall in den Villacher Stadtteil Auen alarmiert.

Zwei Pkw waren aus noch unbekannter Ursache auf der geraden Straße frontal zusammen gestoßen. Ein Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralles gegen die Tankstelleneinrichtung neben der Fahrbahn geschleudert.

Glücklicherweise wurde der Pkw durch eine angrenzende Mauer, welche komplett zerstört wurde, gestoppt, berichtet Einsatzleiter Brandmeister Scharf Alexander von der Hauptfeuerwache Villach. Nicht auszudenken was passieren hätte können, wenn das Kraftfahrzeug auf die Zapfsäule und die dort befindlichen Personen gefahren wäre. Insgesamt wurden drei Personen vom Roten Kreuz versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach verbracht.

Seitens der Feuerwehr wurde vorsorglich ein Brandschutz aufgebaut sowie die ausgetretenen Betriebsmitteln mittels Bindemittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Beide Fahrzeuge wurden von einem privaten Abschleppunternehmen geborgen. Nach ca. einer Stunde konnten die drei Mann der Hauptfeuerwache Villach mit dem Kleinrüstfahrzeug wieder einrücken.

Hauptfeuerwache Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.