Stmk: Auto durchbrach auf der A9 die Mittelleitschiene – zwei Verletzte

KAMMERN (STMK): Aus noch ungeklärter Ursache kam am Nachmittag des 12. September 2015 ein Pkw auf der Phyrnautobahn, der in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs gewesen war, ins Schleudern und durchbrach die Mittelleitschiene. Der Pkw kam auf der ersten Fahrspur in Richtung Graz zum Stillstand.

Zum Glück kam zu diesem Zeitpunkt niemand entgegen. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden vom Notarzt, der Rettung und den Feuerwehrsanitätern erstversorgt und schließlich mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Kalwang gebracht. Das Unfallfahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Nachdem die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden wurden, konnte die alarmierte Freiw. Feuerwehr Kammern wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Die A9 war in Richtung Süden für rund 90 Min. nur einspurig befahrbar.

Freiw. Feuerwehr Kammern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.