Nö: Ammoniakaustritt in Einfamilienhaus in Mödling

MÖDLING (NÖ): Im Keller eines Einfamilienhauses in der Windtalgasse in Mödling kam es am Vormittag des 15. November 2015 zu einem Schadstoffunfall. Vermutlich beim Zusammenräumen geriet eine Ammoniakflasch zu Bruch und das stark stechend riechende, farblose, wasserlösliche und giftige Gas trat aus.

Die Hausbesitzer konnten sich selbst noch rechtzeitig ins Freie retten und über den Notruf 122 die Feuerwehr verständigen. Beim Eintreffen am Einsatzort rüstete sich ein Atemschutztrupp mit Schutzanzügen der Stufe II aus und begab sich in den Keller.

Die zerbrochene Flasche wurde in einen Kübel gegeben und ins Freie gebracht. Zusätzlich wurde im Keller ein Bindemittel aufgetragen, um die ausgelaufene Flüssigkeit binden zu können. Die Messungen im Freien ergaben, dass es sich um Ammoniak handelt.

Um die giftigen Gase aus dem Keller zu bringen, wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Danach konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bezirks-Feuerwehrkommando Mödling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.