Stmk: Junger Lenker bei Sturz mit Auto in Wald getötet

ROHRBACH / LAFNITZ (STMK): Am Samstag, dem 14.11.2015, um 20:50 Uhr wurde die FF Eichberg mit Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der L429 Höhe Altstoffsammelzentrum Eichberg alarmiert. Zwei zufällig am Unfallort vorbeifahrende Mitglieder der FF Eichberg wurden Augenzeugen des Unfalles und setzten umgehend die Rettungskette in Gang.

Aufgrund des Alarmstichwortes "VKU mit eingeklemmter Person" wurden zeitgleich die FF Rohrbach an der Lafnitz sowie Notarzt und Rettung alarmiert. Binnen kürzester Zeit (zahlreiche KameradInnen der FF Eichberg waren aufgrund einer Veranstaltung im Feuerwehrhaus) rückten beide Wehren zum Einsatzort aus. Leider kam für den jungen Lenker jede Hilfe zu spät.

Situation beim Eintreffen der Feuerwehr
Ein Pkw war von der Straße abgekommen und ca. 20 m durch den Wald in einen tiefen Graben gestürzt. Das Auto kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Im Fahrzeug befand sich eine eingeklemmte Person, die beim Eintreffen der Feuerwehr nicht ansprechbar war.

Tätigkeiten am Einsatzort:
•    Absicherung der Unfallstelle
•    Erstversorgung der eingeklemmten Person
•    Ausleuchten der Einsatzstelle
•    Befreiung der eingeklemmten Person mittels hydraulischem Rettungsgerät
•    Unterstützung des Notarztes bei der Versorgung des Verletzten
•    Bergung des PKWs mittels Seilwinde

Um 01:00 Uhr rückte die FF Eichberg wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Freiw. Feuerwehr Eichberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.