Oö: Brennendes Heu in landwirtschaftlichem Objekt in Offenhausen

OFFENHAUSEN (OÖ): Alarmstufe 2 wurde Sonntagnachmittag, 22. November 2015, bei einem Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) ausgelöst.

"Wir sind zu einem Brand bei einem Bauernhaus alarmiert worden. Wir haben einen Heubrand vorgefunden und haben versucht mit einem Innenangriff unter Atemschutz das zu löschen. In weiterer Folge haben wir das Dach und die Giebelwand aufgemacht, damit wir ausräumen und den Brand löschen können," schildert Franz Pernegger, Einsatzleiter der Feuerwehr Offenhausen.

Das brennende Heu konnte schließlich rasch abgelöscht werden und ein Ausbreiten des Feuers konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren erfolgreich verhindert werden. Eine Person erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert.

laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.