Nö: Brand in einem Heizraum in Fischamend

FISCHAMEND (NÖ): Um 18:26 Uhr des 28. Dezember 2015 wurde die Freiw. Feuerwehr Fischamend zu einem Brandeinsatz mit dem Einsatzstichwort „Rauchentwicklung im Heizraum“ im Stadtgebiet von der Abschnittsalarmzentrale Schwechat alarmiert.

Kurz darauf verlassen nach der Reihe vier Einsatzfahrzeuge mit 19 Mitgliedern das Feuerwehrhaus und begeben sich zum Einsatzort. Angekommen wurde eine starke Rauchentwicklung aus dem Abluftrohr des Heizraumes festgestellt. Der erste Atemschutztrupp begann unverzüglich mit den Löscharbeiten im Heizraum, einer weiterer Trupp durchsuchte das Gebäude um ausschließen zu können, dass sich noch Personen im Gebäude befinden. Mittels zwei Wärmebildkameras wurde das Gebäude auf Glutnester bzw. Schwellbrände untersucht um eine weiter Brandausbreitung zu vermeiden.

In weiterer Folge wurde das komplette Gebäude mittels Überdruckbelüfter belüftet. Da im Heizraum eine große Hitzeentwicklung stattfand mussten sowohl die Decke und die Wände abgekühlt werden. Aufgrund dieser Maßnahme musste viel Zeit aufgewendet werden, bis der Einsatz als beendet erklärt werden konnte.

Unter Einsatzleiter HBI Christian Pichler standen 19 Mitglieder mit fünf Fahrzeugen bis 02:30 Uhr im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Fischamend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.