Deutschland: Geld, Trümmerteile und Gebäudebrand nach Bankomatsprengung in Alsfeld

ALSFELD (DEUTSCHLAND): Die Selbstbedienungsfiliale eines Alsfelder Geldinstitutes in der Grünbergerstraße wurde am frühen Sonntagmorgen, 17. Jänner 2016, durch eine Explosion völlig zerstört. Nach ersten Polizeiangaben sprengten Unbekannte einen Geldautomaten in die Luft. Durch die Detonation geriet augenscheinlich das komplette Gebäude in Brand.

Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld rückte mit einem Löschzug zur Brandbekämpfung an. Bei Eintreffen der Feuerwehrleute lagen Geldscheine und Trümmerteile verstreut auf der Straße. Trotz heftigem Schneefall konnte die Feuerwehr den Brand rasch löschen, während die Polizei eine Fahndung einleitete.
Während den Löscharbeiten musste die Bundesstraße 49 komplett gesperrt werden. Angaben zum entstandenen Sachschaden oder zur möglichen Beute der Geldautomaten-Sprenger konnte die Polizei noch nicht machen.

Freiw. Feuerwehr Alsfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.