Oö: Brand und Rauchentwicklung bei Reparaturarbeiten: Todesopfer in Sägewerk in Enns

ENNS (OÖ): Aufgrund eines Funkenfluges bei Reparaturarbeiten dürfte am 9. Jänner 2016 gegen 05:30 Uhr ein abgelagerter Rindenmulch in einem Sägewerk in Enns in Brand geraten sein. Zwei Arbeiter im Alter von 62 Jahren und 28 Jahren beide ungarische Staatsbürger führten an einem Schälwerk Reparaturarbeiten aus. Bei der Bedienung eines Schneidbrenners kam es zu einem Funkenflug der einen Glimmbrand und starke Rauchentwicklung auslöste.

mehr lesen ...

Nö: Übergabe des Katastrophenschutz-Teleskopladers an Unterabschnitt Grafenwörth

SEEBARN (NÖ): Wesentlich früher als ursprünglich geplant erfolgte am 30.12.2015 die Auslieferung eines neuen Einsatzfahrzeuges an die Feuerwehr Grafenwörth. Konkret handelt sich um einen Teleskoplader – im Grunde einem Traktor ähnlich mit einem teleskopierbaren Lastarm und insgesamt neun auswechselbaren Anbaugeräten. Am 09.01.2016 erfolgte die offizielle Übergabe durch Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Obermaißer.

mehr lesen ...

Deutschland: Bilanz Feuerwehren von Hanstedt: Stark gestiegenes Einsatzaufkommen und hervorragende Zusammenarbeit unter den einzelnen Wehren

HANSTEDT (DEUTSCHLAND): „Wir können auf ein bewegtes aber auch überaus erfolgreiches Feuerwehrjahr zurückblicken.“ so Gemeindebrandmeister Arne Behrens bei der Vorstellung seines Jahresberichts, der im zweiten Jahr nach seiner Amtsübernahme Themen wie etwa die Einführung des Digitalfunks, die Ausstattung aller Stützpunktwehren mit Wärmebildkameras sowie deren begonnenen Vereinheitlichung von Gerätschaften aus dem Bereich der Technischen Hilfeleistung als erfolgreich abgeschlossen betrachten kann.

mehr lesen ...

Deutschland: Patient bedroht Rettungspersonal, stielht neuen Feuerwehr-Rettungswagen und beschädigt diesen durch Rammmanöver

BERGISCH-GLADBACH (DEUTSCHLAND): Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute morgen um 07:59 Uhr des 9. Jänner 2016 per Notruf 112 über einen internistischen Notfall in einem Wohnheim für Suchtkranke in der Scheidtbachstraße im Stadtteil Heidkamp von Bergisch Gladbach informiert. Die Leitstelle entsandte aufgrund der Meldung umgehend einen Rettungswagen (RTW) besetzt mit zwei Rettungsassistenten (34, 30) der Feuerwehr Bergisch Gladbach und ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) besetzt mit einem Rettungsassistenten der Feuerwehr Bergisch Gladbach (34) und einem Notarzt aus dem Evangelischen Krankenhaus (EVK) in Bergisch Gladbach.

mehr lesen ...