Bayern: Offener Brief – Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft – Personalprobleme bei der Berufsfeuerwehr München

MÜNCHEN (BAYERN): Aufgrund eines am 01.01.2016 in Kraft getreten Funktionskonzept der Berufsfeuerwehr München sah sich die Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft (DFeuG) gezwungen, sich in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München zu wenden. Mit dieser Änderung wurde die tägliche Sollstärke der Berufsfeuerwehr in München um fast 20 Einsatzkräfte reduziert.

mehr lesen ...

Nö: Mitgliederversammlung mit Wahl der FF Kirchberg am Wagram: Historische Weichenstellung mit neuer Struktur

KIRCHBERG AM WAGRAM (NÖ):
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram hat seit 8. Jänner 2016, 20.37 Uhr, einen neuen Kommandanten. Martin Freiberger-Scharl wurde von 29 Kameraden der Mitgliederversammlung zum Nachfolger von Alfred Kink gewählt. Dieser stellte sein Amt nach zehn Jahren zur Verfügung.

mehr lesen ...

Deutschland: Acht Verletzte – darunter zwei Kinder – bei Wohnungsbrand in Elmshorn

ELMSHORN (DEUTSCHLAND): Bei einem Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Morthorststraße in Elmshorn sind am Sonnabendabend, 9. Jänne 2016, sechs Erwachsene und zwei Kinder überwiegend durch Rauchgase verletzt worden. Drei Bewohner mussten von der Feuerwehr über ein Teleskopmastfahrzeug und mit Fluchthauben aus dem verqualmten Gebäude gerettet werden.

mehr lesen ...

Wien: Eingeklemmte Person in Pkw nach Unfall auf der Linken Wienzeile

WIEN, 15. BEZIRK: Um 07.24 Uhr bemerkten Passanten am 10. Jänner 2016 einen Verkehrsunfall in Wien – Rudolfsheim – Fünfhaus und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Aus unbekannter Ursache ist es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß eines Pkw und eines Kleintransporters gekommen. In weiterer Folge war der Personenkraftwagen gegen einen Brückenpfeiler und andere Hindernisse gestoßen.

mehr lesen ...

Stmk: Skiflug-WM 2016 am Kulm: Feuerwehr leistet 3.000 Stunden

STEIERMARK: Das Skiflug-Spektakel am Kulm stellt nicht nur für die tollkühnen Adler eine große Herausforderung dar, auch für die freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Feuerwehrabschnitte. So stehen binnen zwei Wochen wieder über 500 Florianijünger von zwei Dutzend Feuerwehren über 3.000 Stunden (!) für Auf- und Abbau, Brandsicherheitswache, administrative und sonstige Tätigkeiten im Einsatz und bilden für die Veranstaltung so eine unverzichtbare Stütze in puncto Humankapital und Sicherheit.

mehr lesen ...