Deutschland: Dachstuhlbrand bei ehemaliger Schmiede aus dem 19. Jahrhundert in Iserlohn

ISERLOHN (DEUTSCHLAND): Um 18:09 Uhr wurde der Feuerwehr Iserlohn am 9. April 2016 ein Dachstuhlbrand an der Straße “Bilveringsen” gemeldet. Schon bei der Anfahrt über die Autobahn konnten die Einsatzkräfte die hohe Rauchsäule sehen.

An einem freistehenden Gebäude aus dem 19. Jahrhundert war aus ungeklärter Ursache der Dachstuhl in Brand geraten. Ein Trupp drang mit einem C-Rohr unter Atemschutz in das Dachgeschoss der ehemaligen Schmiede vor. Zwei weitere C-Rohre wurden von den Einsatzkräften im Außenbereich eingesetzt, davon ein C-Rohr über die Drehleiter. Der massive Löscheinsatz zeigte schnell seine Wirkung.
Für Nachlöscharbeiten mussten Teile der Dachbedeckung, von der Drehleiter aus, abgenommen werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Löschgruppe Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Ermittlung der Schadenshöhe und der Brandursache übernahm die Polizei die Einsatzstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.