Deutschland: Auto stürzt bei Alsfeld in Bachlauf – drei Schwerverletzte

ALSFELD (DEUTSCHLAND): Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend, 17. April 2016, auf der Bundesstraße 62 im Alsfelder Ortsteil Eifa. Ein 79-jähriger Autofahrer kam nach einer scharfen Linkskurve in Höhe einer Brücke von der Fahrbahn ab, durchbrach das Geländer und landete seitlich in einem Bachlauf. Der Fahrer sowie eine 80-jährige Mitfahrerin und ein 84-jähriger Mitfahrer wurden durch den Unfall schwer verletzt.

Vier Rettungsteams, zwei Notärzte und die Crews der Rettungshubschrauber Christoph Gießen und Christoph 28 aus Fulda versorgten die Verunfallten. Ein Unfallopfer musste von Feuerwehrleuten mit einem Haltegurt und einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben werden. Der Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät war laut einem Feuerwehrsprecher nicht nötig.
Da aus dem Unfallwagen ölige Betriebsstoffe ausliefen, mussten von der Feuerwehr zwei Ölsperren im Bachlauf errichtet werden. Zur Bergung des Wagens rückte ein Abschleppunternehmen mit Kranwagen an. Die Bundesstraße 62 war während der Rettungsarbeiten und der Bergung für rund eine Stunde voll gesperrt. Die beiden Rettungshubschrauber landeten auf dem Eifaer Sportplatz, der dazu weiträumig abgesperrt wurde. Zur Ursache des Unfalls kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.
„Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt und wird von einem Gutachter in Augenschein genommen, wir ermitteln in aller Richtungen“, so ein Polizeisprecher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.