Schweiz: Ausgedehner Brand bei Mehrfamilienhaus in Wil

WIL (SCHWEIZ): Kurz nach 23 Uhr ist am 20. April 2016 in einem Mehrfamilienhaus an der Unteren Bahnhofstraße in Wil ein Brand ausgebrochen. Die Einsatzkräfte konnten die Bewohner aus dem Haus führen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Auskunftspersonen wurden auf das Feuer aufmerksam und verständigten die Kantonale Notrufzentrale. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen aus dem Dach des älteren Hauses. Die gemeldeten Bewohner des Hauses konnten von der Feuerwehr aus dem Haus geführt werden. Diese kamen nicht zu Schaden.
Die Brandursache ist unbekannt und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst abgeklärt werden. Im Einsatz stehen die Feuerwehr Wil mit rund 60 Personen, sieben Personen der Rettung, ein Löschzug der SBB und mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, welche Feststellungen gemacht haben oder Informationen im Zusammenhang mit dem Brandereignis haben,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.