Oö: Polizei-Funkstreife hält Fahrzeugbrand in Schach, Feuerwehr löscht endgültig

ROHRBACH (OÖ): In der Molkereistraße in Rohrbach-Berg, nahe dem Bahnhof, begann am 21. April 2016 gegen 23.00 Uhr ein Pkw aus dem Motorraum zu brennen. Die Flammen- und Rauchentwicklung war innerhalb kurzer Zeit im Umkreis deutlich wahrzunehmen. Die Hausbewohnerin alarmierte über Notruf die Feuerwehr.

Die beiden Feuerwehren der Stadtgemeinde Rohrbach und Perwolfing wurden um 23:08 mit Sirenenalarm alarmiert und rückten innerhalb kürzester Zeit aus. Automatisch erfolgt eine Meldung über die Landeswarnzentrale auch an die Polizei, die ersteintreffende Streife der Polizei Rohrbach AGM konnte mit den mitgeführten Handfeuerlöschern den Brand rasch eindämmen. Die Feuerwehr Perwolfing löschte dann den Brand des Pkw mit Wasser und Schaum noch restlos ab.
Somit war der Brand unter Zusammenwirken der verschiedenen Einsatzorganisationen rasch unter Kontrolle und gelöscht. Die 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr Rohrbach konnten mit ihren 2 Löschfahrzeugen relativ rasch wieder einrücken – der Einsatz war für die FF Rohrbach noch vor Mitternacht beendet.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Rohrbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.