Bayern: Fünf Verletzte nach Unfall mit Taxi und Pkw in München

MÜNCHEN (BAYERN): Drei Erwachsene und zwei Kinder mussten am 1. Mai 2016 nach einem Verkehrsunfall in Krankenhäuser gebracht werden. Knapp vor der Stadtgrenze im Münchner Norden ist es am Nachmittag zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw gekommen. Beteiligt daran waren ein Taxi sowie ein Audi Avant.

In dem Taxi befand sich nur der Fahrer. Im Audi waren zwei Erwachsene und zwei Mädchen im Alter von 8 und 10 Jahren. Alle fünf Personen erlitten bei dem Aufprall zum Teil schwere Verletzungen. Vier Rettungswagen verschiedener Hilfsorganisationen sowie das Feuerwehr-Notarztteam Schwabing sowie der Kindernotarzt waren an der Patientenversorgung und dem anschließenden Transport in  verschiedene Münchner Kliniken beteiligt.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und reinigten nach der erfolgten Unfallaufnahme durch die Polizei die Fahrbahn.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.