Oö: Gefahrstoffeinsatz nach Flüssiggasaustritt im Keller eines Hauses

PUPPING (OÖ): Die Feuerwehr wurde Montagabend, den 29. Juni 2016, zu einem Flüssiggasaustritt nach Pupping (Bezirk Eferding) alarmiert. In einem Wohnhaus war aus bisher unbekannter Ursache Flüssiggas ausgetreten.

Der Besitzer bemerkte Gasgeruch und wählte den Gasnotruf. Erste Messungen bestätigten den Verdacht, Flüssiggas war ausgetreten und sammelte sich im Keller. Weil das Gas schwerer ist als Luft und somit nicht einfach durch belüften aus dem Haus befördert werden kann, forderten die örtlichen Einsatzkräfte die Feuerwehr Wels mit der Spezialausrüstung für gefährliche Stoffe nach.

Das Flüssiggas wurde aus dem Keller gesaugt. Nach kurzer Zeit konnte soweit Entwarnung gegeben werden. Ein Verantwortlicher kontrollierte den betroffenen Bereich und gab diesen schließlich frei.Verletzt wurde niemand.

laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.