Oö: Tödlicher Verkehrsunfall auf der B127

SANKT MARTIN IM MÜHLKREIS (OÖ): Bei einer Frontalkollision zweier Pkws im Mühlviertel ist in der Nacht auf Sonntag, den 17. Juli 2016, eine 51-jährige Frau ums Leben gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache sind die Fahrzeuge auf der Rohrbacher Straße (B127) bei St. Martin frontal zusammengestoßen.

Der Unfall hat sich kurz nach 22.00 Uhr zwischen St. Martin im Mühlkreis und Bahnübergang Gerling auf der B127 ereignet. Aus ungeklärter Ursache sind zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Die beiden Pkws wurden von einer 51-jährigen Frau und einem 56-jährigen Mann gelenkt.

Beide Lenker wurden in ihren Fahrzeugen schwer eingeklemmt und erlitten schwerste Verletzungen. Ein Großaufgebot an Rettungs- und Feuerwehrkräften stand im Einsatz. Die eingeklemmten Lenker mussten von den Freiwilligen Feuerwehren St. Martin im Mühlkreis, Herzogsdorf und Lacken aus den schwer zerstörten Fahrzeugen mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Die 51-jährige Frau konnte nur mehr noch tot geborgen werden. Der zweite Lenker wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Freiwilligen Feuerwehren mussten anschließen noch die Unfallstelle räumen. Die B127 war rund zwei Stunden gesperrt.

BFKDO Urfahr-Umgebung laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.