Nö: Feuerwehrmatura klein und groß aus Sicht des BFKDO Hollabrunn

NIEDERÖSTERREICH: Nach monatelangen Vorbereitungen war es wieder soweit, der 60. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 12. und 13 Mai 2017. „Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold stellt die höchste Stufe in der Bewerbsausbildung in Niederösterreich dar. Deshalb freut es mich umso mehr, dass so viele Kameradinnen und Kameraden durch ihre hervorragenden Leistungen das Bewerbsziel erreicht haben“, freut sich LBD Fahrafellner. Die Anforderungen sind natürlich hoch, denn nicht umsonst wird das FLA Gold auch als „Feuerwehrmatura“ bezeichnet.

Von den insgesamt 242 angetretenen Teilnehmern aus ganz Niederösterreich durften 211 das begehrte Abzeichen mit nach Hause nehmen.  Auch im Bezirk gab es diesmal keine weiße Fahne. „Das unterstreicht aber nur die enormen Herausforderungen dieses besonderen Abzeichens. Kopf hoch und nächstes Jahr noch besser vorbereiten“ versucht Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger zu motivieren.

Trotzdem gab es Grund zum Feiern. Konnten doch 16 Teilnehmer aus dem Bezirk Hollabrunn das Bewerbsziel erreichen, so viel wie nie zu vor.  Auch die Jugendlichen hatten am 13. Mai 2017 Ihre „Feuerwehrmatura“ beim 5. Bewerb und das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold. 

Der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold ist für die Mitglieder der Feuerwehrjugend eine Gelegenheit das vielseitige Wissen, das über mehrere Jahre in der Feuerwehrjugend erlernt und angeeignet wurde, zu präsentieren. Als Voraussetzung wurden neben der 16-stündigen Ersten Hilfe Ausbildung auch feuerwehrfachliche Themen, die durch die Abzeichen Wissenstest in Gold bzw. Fertigkeitsabzeichen Melder und Feuerwehrtechnik, sowie die Kenntnisse der eigenen Feuerwehr durch die dritte Erprobung nachgewiesen werden, festgelegt. Damit der Einstieg und damit der Übertritt in den Aktivdienst erleichtert wird, ist auch die Kenntnis über die Löschgruppe als Lerninhalt gefragt.

Alle fünf Jugendlichen aus dem Bezirk konnten erfolgreich bestehen. Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger und Bezirkssachbearbeiter Sandra Grafeneder freuten sich sehr über die tollen Leistungen der Mädchen und Burschen.

Bezirks-Feuerwehrkommando Hollabrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.