D:Junger Mann ertrinkt im Lerchenauer See

MÜNCHERN (D): Am südlichen Ende des Lerchenauer Sees ist am 13. August 2016 ein 22 Jahre alter Mann ertrunken. Der junge Mann, der nach ersten Erkenntnissen als Flüchtling nach Deutschland kam, betrat am Südufer den See. Nach wenigen Metern fällt dort das seichte Ufer steil in den See ab. Der 22-Jährige ging im Wasser unter.

Eine sofort eingeleitete Suche durch die Kräfte der Feuerwache Milbertshofen im Uferbereich blieb erfolglos. Gemeinsam mit der Wasserwacht München und durch Unterstützung des Rettungshubschraubers Christoph 1 sowie einem Hubschrauber der bayerischen Polizei wurde die Suche auch durch Taucher der Berufsfeuerwehr intensiv weitergeführt.

Nach knapp 20 Minuten konnten diese den Mann in rund vier Meter Tiefe finden und an das Ufer bringen. Dort musste der Mann durch die Einsatzkräfte reanimiert werden. Unter Weiterführung der Wiederbelebungsmaßnahmen brachten ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr München mit Notarztbegleitung den Mann in den Schockraum einer Klinik. Ein befreundetes Ehepaar des Mannes, das Zeugen des Unglückes wurde, musste durch das Kriseninterventionsteam des Arbeiter Samariter Bundes betreut werden.

BF München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.