Oö: Tierliebe wurde teuer → Überschlag nach Ausweichmanöver auf B 129 in Alkoven

ALKOVEN (OÖ): Per 05.38 Uhr wurden die beiden Alkovener Feuerwehren am 17. August 2016 zu einem Verkehrsunfall auf der B 129 in Alkoven alarmiert. Ein Autolenker war zuvor ca. in Höhe der Schule einer Katze ausgewichen.

Er kam auf den Grünstreifen und fädelte bei einem Strommast der Linzer Lokalbahn ein. In der Folge überschlug sich das Auto und kam am Dach liegend zum Stillstand. Nachdem einige Autolenker einfach weiterfuhren (Angaben von Nachkommenden), halfen ihm Passanten dann unverletzt aus dem Unfallfahrzeug.
"Seitens der Feuerwehr wurde das Auto geborgen und von der Unfallstelle entfernt sowie ausgeflossene Betriebsmittel gebunden", so Einsatzleiter Wolfgang Beisl. Kurz vor 7 Uhr morgens waren die Arbeiten abgeschlossen.

Freiw. Feuerwehr Alkoven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.